Mein Albtraum im Dschungel – Teil 4

Die Lampe

In der Nacht habe ich Albträume. Anna verfolgt mich mit einer Kalaschnikow durch eine asiatische Stadt. Verrückt, wie schnell sich das Leben auf diese Weise wiederspiegelt. Als ich aufwache, ist es kurz vor Mitternacht.
Draußen ist wieder Party und weil Annas Bett leer ist, scheint sie erneut Teil dieser Gemeinschaft geworden zu sein. Es grölt und jodelt um mich herum. Ich stecke mir Kopfhörer in die Ohren und höre mein Hörspiel weiter. Doch ständig verliere ich den Faden und muss zurückspulen um die Handlung zu verstehen. Während Justus Jonas zum fünften Mal genau dieselbe schlaue Bemerkung macht, kehrt Anna ebenfalls zurück und legt sich schlafen. Früher als sonst.
Als ich später wieder einschlafe, habe ich wieder ganz merkwürdige Erlebnisse. Pastellfarbene Bälle wabern um mich herum. Riesengroß und formlos bedrohen sie mich, wie millionenfach vergrößerte Viren. Doch ich kann nicht weglaufen, denn ich bin selbst riesengroß und weich, wie aus Stoff gewebt. Und immer wenn sich zwei der Bälle berühren gibt es ein rauschendes Geräusch. Es hallt ewig nach, und ich weiß der Raum um mich ist unendlich groß.
Als ich wieder aufwache, bin ich schweißgebadet und mir ist kalt. Ich klettere aus meinem Bett und laufe durch die laute Musik eine Etage nach unten. Hier ist ein Badezimmer. Doch alles steht unterwasser, denn Dusche und Toilette sind ein Raum. Ich will mich übergeben, doch klappt das irgendwie nicht. Auf dem Weg zurück in mein Zimmer, kommt mir ein großgewachsener Afroamerikaner entgegen. „Oh man“, sagt er stirnrunzelnd, „you had enough Pardy, didn’t ya?“
„Halt die Fresse“, denke ich mir, obwohl der Kerl eigentlich nur nett war.  Zurück in meinem Bett will ich gar nicht mehr die Augen schließen, denn irgendwie sehe ich immer noch die unförmigen Zellhaufen in meinem Geist. Als die Musik leiser wird, schlafe ich aber doch wieder ein.

Am nächsten Morgen haben wir einen Ausflug in den Phnom Kulen Nationalpark gebucht. Mit einem Bus geht es in den Dschungel. Ich habe mich dazu entschlossen nicht mehr mit Anna zu reden und höre die ganze Zeit nur mein Hörspiel. Was mich allerdings rasend macht ist ihre plötzliche Freundlichkeit. Sie erzählt mir lachend von ihrer letzten Nacht.
„Das ist total die Bumsbude hier“, kichert sie, „du kannst dir gar nicht vorstellen, welche Sachen ich gestern gehört habe.“
Doch obwohl ich kein Interesse an ihren Geschichten über das somatische Fest zeige, plappert sie fröhlich weiter vor sich hin. Als wir im Park ankommen, geht es zu einem Wasserfall. Ich versuche so viel Kontakt wie möglich zu den anderen der Gruppe zu haben, doch klappt das nicht so richtig. Immer wieder taucht Anna neben mir auf und erzählt mir irgendetwas. Unbeschwert wie der singende Frühling.
Sie will gerade ansetzen mir von ihren Kinderwünschen zu berichten, als ich mich verärgert umdrehe. Ich erkläre, wie wenig Lust ich habe mit ihr zu reden und dass sie mich in Ruhe lassen soll.
Verständnislos schaut sie mich an. „Aber David, mit deiner schlechten Laune versaust du uns den ganzen Tag. Sei doch nicht schon wieder angepisst.“
Ich frage mich, wie nah Annas Schaukel früher an der Hauswand gestanden hat, und gehe kopfschüttelnd weiter. Hätte es hier ein Gehege mit Krokodilen gegeben, ich hätte sie vermutlich hinein gestoßen. Unbefangen tänzelt sie vor mir den Weg entlang. Scheinbar ist ihr Herz endlich erleichtert.
Später setze ich mich komplett von unserer Gruppe ab. Vermutlich wäre das Hostel ohne Anna sogar die bessere Alternative zu diesem Ausflug gewesen.

Als wir zurück sind, müssen wir uns für die Abreise fertig machen. Der Flug nach Bangkok geht noch heute Abend. Weil ich keine Reisebestätigung von der Gesellschaft bekommen habe, rufe ich bei Airasia an. Doch die sagen mir, alles sei richtig gebucht.
Als wir im Terminal eintreffen ist Annas Euphorie endlich verflogen.
„Also meine Mama hat gesagt, wenn das mit dem Rückflug nicht klappt, reißt sie dir die Eier ab“, sagt sie und steigt aus dem Tuk-tuk. Ich stecke dem Fahrer etwas Geld zu und bedanke mich. „Oh ja“, antworte ich, „da habe ich bestimmt großen Einfluss drauf.“
Doch glücklicherweise funktioniert alles wie geschmiert. Wenige Stunden später landen wir erfolgreich in Bangkok. Glücklich darüber, dass ich jetzt doch noch irgendwann Vater werden darf steige ich aus dem Flugzeug.
Während wir im Bus zu unserem Hostel sitzen, blättert Anna in ihrem Reiseführer und plant unseren letzten Tag.
„Also den Palast müssen wir uns auf jeden Fall anschauen“, sagt sie und will gerade dazu ansetzen mir etwas vorzulesen, als ich sie unterbreche: „Ich weiß ja nicht, was du erwartest, aber in meinen Augen gibt es kein WIR mehr. Es gibt nur ein DU und ein ICH. Und Bangkok schaue ich mir alleine an. Ohne DICH. Ist das klar?“
Anna stimmt murrend zu. Den Rest der Fahrt schaue ich hinaus in die dunkle Stadt und zähle die Gemälde von Bhumibol Adulyadej. Dem König, dem man aufgrund seiner Heiligkeit nicht mal in die Augen schauen durfte.
Und als ich einige Zeit später im Hostel schlafen gehen darf, ist auch dieser Tag endlich geschafft.

Am nächsten Morgen will ich mich auf den Weg in die Stadt machen, doch traut Anna sich nicht alleine ins Zentrum. Daher muss ich ihre Anwesenheit noch fast eine Stunde ertragen, bevor ich mich vor dem Großen Palast von ihr trenne. Weil es nicht erlaubt ist, sich den Palast in kurzer Hose anzuschauen, kaufe ich mir eine lange Hose mit Elefanten drauf. Vermutlich sieht das ziemlich nach Homofürst aus, aber das Ding war ein gutes Geschenk für meine Schwester.
Ich schaue mir den Palast und noch einige andere Dinge an, doch die meiste Zeit verbringe ich damit im Park auf einer Wiese zu liegen. Es fühlt sich so unglaublich gut an Anna bald nie wieder sehen zu müssen. Und so vergeht auch der vorletzte Tag mit ihr. Endlich.

Unser Flug nach Deutschland geht sehr früh am nächsten Morgen. Anna hat mich damit beauftragt sie pünktlich um halb fünf zu wecken. Ich stelle einen Alarm am Handy ein, doch werde ich schon bevor der losgeht wach. Pünktlich klettere ich das Hochbett herunter. Unten liegt Anna, schlafend in verdrehter Haltung. Daneben liegen alle ihre Utensilien auf dem Boden verstreut. Draußen ist es noch stockfinster. Ich denke eine kurze Weile darüber nach, wie ich sie am besten wecke. Vermutlich war die eleganteste Variante sie am Arm zu rütteln. Etwas energischer als geplant greife ich zu und schüttel sie ein paar Mal. Doch irgendwie fühlt sich ihr Arm so wabbelig an. Mist! Ich hatte ihr aus Versehen in beide Brüste gegriffen. Die Dinger waren auch wirklich überall. Erschrocken stolpere ich rücklings und trete auf die Lampe, die sie in Hoi An gekauft hat. Es gibt ein nicht zu überhörendes, knatschendes Geräusch. Sofort ist sie hellwach und fährt aus dem Schlaf in die Höhe. „Bist du gerade auf meine Lampe getreten?“, keift sie.
Wie ein Schuljunge, der seine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht hat, blicke ich schuldbewusst auf den Boden vor mir. Doch die Lampe war scheinbar elastisch genug und hat mein Gewicht gut abgefedert.
„Ähh… nee“, sage ich, „ich würde doch niemals auf… ähh Deine tolle Lampe treten.“
Als ich das Zimmer verlasse steht David 2.0 im Flur und klatscht mir Applaus. Ich hatte Anna nicht einmal wecken können, ohne ein erneutes Ärgernis zu provozieren. Doch es war ja fast geschafft.

Nach einem kurzen Frühstück geht es zum Flughafen. Anna verschickt neben mir eine Sprachnachricht nach der anderen an ihre Familie. Die haben vermutlich inzwischen eine eigene Taskforce gegründet um Anna eine 24/7 Aufmerksamkeitshotline zu bieten. Verständlich, wenn man bedenkt, was sie von ihrem Reisebegleiter erzählt hat. Als wir im Terminal warten, esse ich noch ein paar Nüsse. „David, weißt du eigentlich, wie laut du kaust? Haben dir deine Eltern nicht beigebracht, wie man richtig isst?“, fragt Anna mich entrüstet. Ich versuche die Nüsse leiser zu essen (was gar nicht so einfach ist). Doch vermutlich hat sie recht. Schon meine Schwester meinte immer, man habe den Eindruck eine ganze Hamsterfamilie säße mit zu Tisch, wenn ich gerade meine Rohkost verspeise.
Es folgen die normalen Strapazen des Rückfluges. In Dubai haben wir ein paar Stunden Umsteigezeit, doch nach langem Ausharren erreichen wir endlich deutschen Boden. Papa und Deborah holen uns ab, doch richtig darüber freuen tue ich mich erst, als wir Anna zu Hause abgeliefert haben.
„Ich muss euch was erzählen“, platzt es aus mir heraus, als ich Anna in der Dunkelheit verschwinden sehe, „was ich in diesem Urlaub für schreckliche Sachen erlebt habe, das glaubt ihr mir nie.“

Die Wirklichkeit

Zhuang Zhou, ein taoistischer Gelehrter, träumte einmal, er sei ein Schmetterling. Dieser Traum war sehr real und veranlasste ihn über Wirklichkeit nachzudenken. Woher wusste er, ob er geträumt habe, er sei der Schmetterling oder ob der Schmetterling geträumt habe, er sei Zhuang Zhou? Tatsächlich konnte er es nicht wissen.
Ich bin Anhänger des Konstruktivismus. Wir alle nehmen über die Sinne Dinge wahr und erschaffen in unserem Gehirn eine eigene Wirklichkeit. Diese Wirklichkeiten unterscheiden sich meist voneinander, doch stimmen sie an relevanten Punkten mit der Welt der anderen überein. Nur deswegen können wir überhaupt mit Menschen in Beziehung stehen.
Doch was passiert, wenn zwei Wirklichkeiten so grundlegend verschieden sind, dass es kaum Berührungspunkte gibt? Genau das, was ich schmerzlich mit Anna erfahren musste.
Paul Watzlawick schreibt in einem seiner Bücher von einem ähnlichen Fall: Ein Mann denkt darüber nach, sich den Hammer des Nachbarn auszuleihen. Noch bevor er fragt, mahlt er sich aus, was sein Nachbar antworten könnte. Vielleicht hatte der gar keinen Hammer? Oder er wollte ihm den Hammer nicht geben? Vielleicht war sein Nachbar ja schlecht gelaunt und schickte ihn fort? Nach langem Überlegen ist der Mann so aufgebracht, dass er schließlich raus geht und dem ahnungslosen Kerl ins Gesicht brüllt: „Behalten Sie doch ihren dämlichen Hammer!“
Genau das muss bei Anna und mir geschehen sein. Sie hatte bis zu unserem Urlaub in einer Wirklichkeit gelebt, in der sie immer bekommen hatte, was sie wollte. Doch viel zu selten, was sie brauchte. Im Nachhinein verstehe ich auch, wieso sie nur mit Kerlen befreundet ist. Frauen durchschauen sich nämlich gegenseitig. Als schöne Frau einen Mann um den Finger zu wickeln ist hingegen ein Kinderspiel.
Ich bin schon oft mit Leuten gereist, habe in Teams mit Menschen aus den verschiedensten Kulturen gearbeitet. Alles hat immer reibungslos funktioniert. Fast mit jedem komme ich gut klar. Mit vielen sogar sehr gut. Doch Anna trieb mich an die Schwelle des Wahnsinns. Wie das genau geschehen konnte, weiß ich nicht. Manche werden vielleicht glauben, ich habe übertrieben. Ich wünschte es wäre so. 🙁
Aufgeschrieben habe ich alles das um mein Erlebnis zu verarbeiten. Und weil ich gerne schreibe.
Anna hier zu deformieren ist nicht meine Absicht. Deswegen habe ich auch ihren Namen geändert und sie bei Facebook blockiert. Somit gibt es keine Möglichkeit mehr über das Internet herauszufinden, wer sie ist. Nur eine handvoll Leute wissen es, und die haben jeweils die Wirklichkeit von mir oder ihr erfahren.
Es wäre interessant einen Blogartikel von ihr zu lesen. Vermutlich würde der heißen: „Meine Klapsmühlenrundfahrt mit David“, oder „Rundreise mit einem Psychopathen“.
Doch vielleicht auch nicht, denn vor einigen Wochen hat sie mich eingeladen um wieder etwas mit mir zu machen. „Ich bin ja nicht nachtragend“, schreibt sie, als sei ich der Aggressor gewesen. Sie scheint bis zum Ende nicht verstanden zu haben, wie sie meinen Jahresurlaub kaputt gemacht hat. David 2.0 hat sich kurz nach unserer Reise auch von mir verabschiedet. „Ich habe wichtige Angelegenheiten im Weißen Haus zu klären“, sagt er und lächelt eingebildet. Meine temporäre dissoziative Identitässtörung ist also auch wieder vorbei.
Heute bin ich nur froh, Anna nie wieder sehen zu müssen.
Und seit dem erscheint mir mein Leben fast doppelt so schön, wie zuvor.

David Elsner, Juni 2017

Wenn es dir Spaß gemacht hat, diesen Reisebericht zu lesen, gefällt dir vielleicht auch diese Geschichte: Die Nacht im Geisterschloss

4.288 Gedanken zu „Mein Albtraum im Dschungel – Teil 4

  1. Hi David,
    ich habe alle 4 Kapitel aufmerksam gelesen und mich sehr unterhalten gefühlt… so tragisch es für Dich auch gewesen sein mag, Du armer Kerl.

    Vermutlich hat die ominöse „Anna“ zu viele schlechte Dinge erlebt und Dich (möglicherweise unbewusst) als Ventil benutzt um all Ihren Verletzungen und Problemen Luft zu machen. So kam es zu den ständigen Erniedrigungen, die auch sie zu früherer Zeit in anderer Form durchgemacht hat. Nur durch die Erniedrigung anderer fühlt Sie sich sicher und stark. Du als sensibler, rücksichtsvoller Mensch warst das perfekte Opfer.

    Und auch wenn ich unter Berücksichtigung ihrer Probleme für ihr Verhalten noch etwas Verständnis aufbringe, so hätte ich das nie solange mitgemacht. Dafür wäre mir mein Urlaub zu schade gewesen. Ich hätte sie spätestens nach der zweiten grossen Eskalation zum Flughafen gebracht 😀

    Zwischenzeitlich habe ich richtig mitgefiebert und gehofft, Du würdest nun mutig durchgreifen und von David 2.0 inspiriert werden. Schade, das es am Ende nicht so gekommen ist.

    Vielleicht siehst Du Dich selbst nun in einem anderen Licht und hast etwas draus für die Zukunft gelernt. 🙂

    LG, Dein früherer Kollege,
    Thomas D.

    P.S.: Schick ihr doch ruhig mal diese Story zu. Ich wüsste zu gerne, wie sie drauf reagiert 😉

  2. Haha 🙂 Ich bin sicher sie hat das schon irgendwie mitbekommen, dass ich über sie gebloggt habe. Danke 🙂

  3. My brother suggested I might like this blog. He was entirely right.

    This put up actually made my day. You cann’t believe just how so much
    time I had spent for this information! Thanks!

  4. You could certainly see your skills in the article you write.
    The world hopes for more passionate writers such as
    you who aren’t afraid to mention how they believe.
    Always go after your heart.

  5. Hey there this is kind of of off topic but I was wanting to know if blogs use
    WYSIWYG editors or if you have to manually code with HTML. I’m starting a blog soon but have no coding know-how so I wanted to get advice from someone
    with experience. Any help would be greatly appreciated!

  6. You are so interesting! I don’t believe I have read through
    something like this before. So nice to find somebody with some original thoughts on this subject matter.

    Seriously.. thank you for starting this up.
    This web site is something that is needed on the internet, someone with a little originality!

  7. I don’t know if it’s just me or if everybody else encountering issues with your site.

    It appears like some of the written text within your content are
    running off the screen. Can somebody else please comment and let me
    know if this is happening to them as well? This may be a issue with my browser
    because I’ve had this happen before. Thank you

  8. I really like your blog.. very nice colors & theme. Did you design this website yourself
    or did you hire someone to do it for you? Plz answer back as I’m looking to create my own blog and would like to find out where u got this from.

    cheers

  9. I am extremely impressed with your writing skills and also with the layout
    on your blog. Is this a paid theme or did you customize it yourself?
    Either way keep up the nice quality writing, it is rare to see a great blog
    like this one nowadays.

  10. I have been surfing online more than three hours lately, but I
    never discovered any attention-grabbing article
    like yours. It’s pretty value sufficient for me.
    In my opinion, if all webmasters and bloggers made just right content as you did, the net
    might be much more helpful than ever before.

  11. Have you ever thought about including a little bit more
    than just your articles? I mean, what you say is valuable and everything.
    Nevertheless think about if you added some great photos or
    video clips to give your posts more, „pop“!
    Your content is excellent but with pics and video clips,
    this website could undeniably be one of the most
    beneficial in its niche. Awesome blog!

  12. Awesome blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?
    A theme like yours with a few simple tweeks would really make my blog stand
    out. Please let me know where you got your theme.
    Many thanks

  13. Good day! I know this is kinda off topic however I’d figured I’d ask.
    Would you be interested in trading links or maybe guest authoring a blog article or
    vice-versa? My site goes over a lot of the same subjects
    as yours and I believe we could greatly benefit from each
    other. If you’re interested feel free to shoot me an e-mail.
    I look forward to hearing from you! Excellent blog by the way!

  14. Having read this I thought it was extremely informative. I
    appreciate you spending some time and effort to put this short article together.
    I once again find myself personally spending a lot of time both reading and commenting.
    But so what, it was still worthwhile!

  15. Hey there! I could have sworn I’ve been to this website before but after
    browsing through some of the post I realized it’s new
    to me. Anyhow, I’m definitely delighted I found it and I’ll be bookmarking and checking back often!

  16. of course like your website however you need to take a look at the spelling
    on quite a few of your posts. Many of them are rife with spelling problems and I to find it very bothersome to tell
    the reality however I’ll surely come back again.

  17. I am curious to find out what blog platform you
    happen to be working with? I’m having some minor security problems with my latest site and I’d like to find something more
    safe. Do you have any recommendations?

  18. It is appropriate time to make some plans for
    the future and it’s time to be happy. I have read this post and if I could I want to suggest you some interesting things or
    advice. Maybe you can write next articles referring to this article.
    I desire to read more things about it!

  19. Hello I am so happy I found your blog, I really found you by mistake,
    while I was looking on Bing for something else, Nonetheless I
    am here now and would just like to say kudos for a remarkable post and a all round exciting blog (I also love the theme/design), I
    don’t have time to read through it all at the moment
    but I have book-marked it and also added in your
    RSS feeds, so when I have time I will be back to read a great deal more, Please do keep
    up the great work.

  20. Does your site have a contact page? I’m having a tough time locating
    it but, I’d like to send you an e-mail. I’ve got some creative ideas for your
    blog you might be interested in hearing. Either way,
    great blog and I look forward to seeing it grow over time.

  21. Pretty nice post. I simply stumbled upon your blog and
    wanted to mention that I have really enjoyed browsing your blog posts.
    In any case I will be subscribing in your rss feed
    and I’m hoping you write once more very soon!

  22. This is the right webpage for anyone who really wants to understand this topic.

    You know a whole lot its almost hard to argue with you
    (not that I personally would want to…HaHa). You certainly put a brand new spin on a subject that has been written about
    for years. Great stuff, just great!

  23. You really make it appear really easy together with your presentation but I find this
    topic to be actually one thing that I feel I would never understand.
    It kind of feels too complex and very vast for me.
    I am having a look forward for your next publish, I’ll attempt to get the dangle of it!

  24. Heya i’m for the first time here. I found this board and
    I in finding It truly helpful & it helped me out a lot.
    I am hoping to give something back and help others such as you
    helped me.

  25. Thank you a lot for sharing this with all folks you really realize what you are talking approximately!

    Bookmarked. Kindly also seek advice from my
    website =). We can have a link exchange agreement among
    us

  26. Amazing! This blog looks just like my old one!
    It’s on a totally different subject but it has
    pretty much the same layout and design. Superb choice of colors!

  27. Thanks for every other excellent post. Where else could anybody get that kind of info
    in such a perfect means of writing? I have a presentation subsequent week,
    and I’m on the look for such info.

  28. Whats up very nice website!! Guy .. Excellent ..
    Amazing .. I’ll bookmark your web site and take the feeds also?
    I’m glad to seek out a lot of helpful information here
    in the post, we want work out more techniques on this regard,
    thank you for sharing. . . . . .

  29. Terrific article! That is the type of info that should be shared across the net.
    Shame on the search engines for now not positioning this publish upper!
    Come on over and visit my website . Thank you =)

  30. I’m not sure exactly why but this web site is loading
    extremely slow for me. Is anyone else having this issue or
    is it a problem on my end? I’ll check back later and see
    if the problem still exists.

  31. Hey There. I found your blog using msn. This is an extremely well written article.
    I’ll make sure to bookmark it and come back to read more of your useful information. Thanks for the post.
    I’ll definitely comeback.

  32. After looking over a handful of the articles on your site, I seriously like your technique of writing a blog.
    I saved as a favorite it to my bookmark website list and will be
    checking back soon. Please visit my web site too and let me know how you feel.

  33. Definitely believe that which you stated. Your favourite
    justification appeared to be on the net the simplest factor to remember of.
    I say to you, I definitely get irked whilst other people think about issues that they plainly don’t realize about.

    You managed to hit the nail upon the top and also outlined
    out the entire thing without having side effect , other people could take a signal.
    Will probably be back to get more. Thanks

  34. Have you ever thought about adding a little bit more than just
    your articles? I mean, what you say is fundamental and everything.
    Nevertheless just imagine if you added some great graphics or video clips to give
    your posts more, „pop“! Your content is excellent but with pics and videos, this site could certainly be one of the
    most beneficial in its field. Wonderful blog!

  35. My partner and I stumbled over here by a different web address and thought I may
    as well check things out. I like what I see so now i
    am following you. Look forward to going over your web page for a second time.

  36. Hi there, I found your blog by means of Google
    at the same time as searching for a related topic, your web site came up,
    it appears to be like great. I have bookmarked it in my google bookmarks.

    Hello there, simply became aware of your weblog via Google, and found that it’s really informative.
    I am going to be careful for brussels. I will be grateful in the event you
    proceed this in future. Lots of folks might be benefited from your writing.

    Cheers!

  37. Have you ever thought about publishing an e-book or guest authoring on other
    blogs? I have a blog based upon on the same topics you discuss and would really
    like to have you share some stories/information. I know my visitors would appreciate your work.
    If you’re even remotely interested, feel free to shoot me an e-mail.

  38. Wow, superb blog structure! How lengthy have you been running a blog for?
    you made running a blog glance easy. The overall look of
    your website is great, let alone the content!

  39. Hi there! This is kind of off topic but I need some help from an established blog.

    Is it very hard to set up your own blog? I’m not very techincal but I can figure things
    out pretty quick. I’m thinking about making my own but I’m
    not sure where to begin. Do you have any points or suggestions?

    Thank you

  40. Simply wish to say your article is as surprising. The
    clarity in your post is simply cool and i can assume you’re an expert on this subject.

    Well with your permission allow me to grab your feed to keep up to
    date with forthcoming post. Thanks a million and please continue the gratifying work.

  41. What’s up everyone, it’s my first pay a quick visit at this web page, and piece of writing is actually fruitful designed for me,
    keep up posting such posts.

  42. Somebody necessarily help to make significantly articles I would state.

    This is the first time I frequented your web page and so far?
    I surprised with the analysis you made to
    make this actual post amazing. Wonderful task!

  43. Howdy! Do you know if they make any plugins to
    assist with SEO? I’m trying to get my blog to rank for some targeted keywords but I’m
    not seeing very good results. If you know of any please share.
    Thanks!

  44. When I originally commented I clicked the „Notify me when new comments are added“ checkbox and now each time a
    comment is added I get three emails with the same comment.
    Is there any way you can remove me from that service?
    Cheers!

  45. Simply want to say your article is as surprising.
    The clarity to your publish is just cool and that i can assume you’re a professional on this subject.

    Fine together with your permission let me to take hold of your RSS feed
    to keep updated with imminent post. Thank you a million and please carry on the enjoyable
    work.

  46. Greetings from Ohio! I’m bored at work so I decided to check out your site on my iphone during lunch break.
    I enjoy the info you provide here and can’t wait to take a look when I
    get home. I’m shocked at how fast your blog loaded on my mobile ..
    I’m not even using WIFI, just 3G .. Anyways, excellent blog!

  47. I’m amazed, I have to admit. Rarely do I encounter a blog that’s both educative and amusing, and without a doubt,
    you have hit the nail on the head. The problem is an issue that not enough folks are speaking intelligently about.
    Now i’m very happy I stumbled across this during my hunt for
    something concerning this.

  48. Hello there! This is my first visit to your blog! We are
    a team of volunteers and starting a new project in a community in the same niche.
    Your blog provided us valuable information to work on. You have done a extraordinary job!

  49. You’re so awesome! I do not think I’ve read through anything like that before.
    So good to discover somebody with some unique thoughts on this subject matter.
    Seriously.. thanks for starting this up. This web
    site is one thing that’s needed on the web, someone with a little originality!

  50. Heya i’m for the first time here. I found this board and I
    find It truly useful & it helped me out much.
    I hope to give something back and aid others like you helped me.

  51. Today, I went to the beachfront with my children. I found a sea shell and gave it to
    my 4 year old daughter and said „You can hear the ocean if you put this to your ear.“ She placed the shell to her ear and screamed.
    There was a hermit crab inside and it pinched her ear. She
    never wants to go back! LoL I know this is completely off topic but I had to tell someone!

  52. Hi there, i read your blog from time to time and i own a similar one and i was just wondering if
    you get a lot of spam feedback? If so how do you protect against it, any plugin or anything you can suggest?
    I get so much lately it’s driving me mad so any assistance is
    very much appreciated.

  53. Hey! This is kind of off topic but I need some help from an established blog.
    Is it very difficult to set up your own blog? I’m not very techincal
    but I can figure things out pretty fast. I’m thinking about making my own but I’m not sure
    where to start. Do you have any points or suggestions?
    Thank you

  54. clever in the hindrance of accession as well as in the trismus Magnanimous down on an outermost sterling cracker obligate of a buy generic viagra etching Potency and

  55. You can his more forth how it is introverted on our how to bring into play Deviance entrails generic propecia I generic viagra online pharmacy an elliptic formatting in damaging to wasps and had the sitter to sphere my pony at the Main Salmi Blockades All Oahu Enrollment’s Schoolyard and the DPS Right hand UN sundry

  56. • Consolidation therapy. Also called post-remission therapy, this phase of treatment is intended at destroying any remaining leukemia in the body, such as in the spinal cord or brain. Treatments include stem cell transplants, chemotherapy, radiation therapy, and targeted immune therapy. People with ALL may also receive treatment to kill leukemia cells located in the central nervous system during each phase of therapy. In case you beloved this article and you wish to obtain guidance relating to generic viagra generously stop by our own web-site. You need additional treatment to make sure that it does not come back once the leukemia is in remission.